Kontakt
Tel.: 05141 - 48 55 68
Mail: info@iws-waerme.de

Bei Ausführung der Spiralkollektoreinbringung kann zusätzlich die IWS Regenwasserversickerung installiert werden. Diese lässt das Oberflächenwasser gezielt über den Spiralkollektoren versickern und steigert somit die Regeneration und Leistungsfähigkeit des Kollektors. Dazu installieren die Fachleute von IWS Sickertunnel über den Spiralkollektoren. Die Grundleitungen werden bauseits angeschlossen. 

Oftmals kann durch die IWS Regenwasserversickerung eine vorgeschriebene Rigolenversickerung eingespart werden. Projektierung auf Anfrage.

Mit einer IWS Regenwasserversickerung der Abwassergebühr bzw. Entwässerungsgebühr entgegenwirken

Deutschlands Gemeinden und Städte sind finanziell stark angeschlagen. Deshalb entwickeln die Kämmerer erhebliche Aktivitäten, um an der Gebührenschraube zu drehen. Seit Beginn des neuen Jahrtausends haben Sie insbesondere das Regenwasser im Visier. Die Hausbesitzer werden über die Niederschlagswassergebühr zur Kasse gebeten - und kein Gartenhaus, kein Gehweg und keine überdachte Terrasse soll nach dem Willen der städtischen Kassenverwalter übersehen werden.

Um was geht es überhaupt? Von den Dächern fließt Wasser ab, ebenso von Terrassen und Gehwegen. Dieses gelangt in die Kanalisation, die sich im Besitz der Gemeinden bzw. Städte befindet. In ihre Kanalisation haben diese aber wenig investiert. Das Geld, als es noch vorhanden war, ging für andere Investitionen drauf. Die Kanalisation ist fast überall veraltet und fast immer zu klein dimensioniert. Je mehr Straßen und Häuser gebaut werden, desto mehr Wasser fließt in die Kanalisation. Bei anhaltendem Regen oder Wolkenbrüchen kann die Kanalisation aber die Wassermengen nicht fassen. Die Folgen sind Riesenpfützen auf den Straßen, aber auch durch Rückstau verursachte Überschwemmungen der Keller. Vordergründig sollen die steigenden Entwässerungsgebühren der Instandhaltung und dem Ausbau der Kanalisation dienen. In Wirklichkeit werden die Einnahmen überwiegend zum Füllen der Haushaltslöcher genutzt.

Die IWS - Regenwasserversickerung ist hier in zweierlei Hinsicht eine Alternative. Zum einen fallen keine Kosten für die Dachentwässerung an, da das Regenwasser von den versiegelten Dachflächen gesammelt, abgeleitet und gezielt mit der Regenwasserversickerung verteilt wird und zum anderen nutzen wir die im Regenwasser gespeicherte Wärmeenergie um diese unseren IWS Spiralkollektoren zuzuführen, wodurch die Regeneration und Leistungsfähigkeit unserer IWS Spiralkollektoren gesteigert wird. Hierzu installieren die Fachleute von IWS Sickertunnel direkt über den Spiralkollektoren. Die Grundleitungen werden bauseits angeschlossen.

Oftmals kann durch die IWS Regenwasserversickerung auch eine vorgeschriebene Rigolenversickerung eingespart werden. Projektierung auf Anfrage.