Kontakt
Tel.: 05141 - 48 55 68
Mail: info@iws-waerme.de

Das Prinzip von Wärmepumpen

Die Wärmepumpe ist ein vielseitiges Heizsystem; sie kann die Wärme der Erde, der Luft oder des Wassers nutzen und schafft es damit ein ganzes Haus zu beheizen. Wärmeübertrager (Kollektor Aussenmodul) sammeln die Wärme der Erde, Luft oder des Wassers (die durch die Sonne erwärmt wurden) und leiten sie an die Wärmepumpe weiter. Das Prinzip welches dahinter steckt, ist im Grunde das Gleiche wie bei einem Kühlschrank, nur auf umgekehrter Basis.

Beim Kühlschrank wird die Wärme im Inneren entzogen und nach außen abgegeben. Bei der Wärmepumpe als Heizsystem wird je nach Ausführung dem entsprechenden Wärmeträger die Wärme entzogen, aufbereitet und an das Heizsystem abgegeben.

Damit die Wärmepumpe das Haus aufheizen kann, muss noch nicht mal viel Umgebungswärme vorhanden sein. Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt reichen schon aus um das Haus warm zu halten, denn die Wärme, welche die Wärmepumpe der Umgebung entzieht, wird nochmals durch mehrere physikalische Effekte, die man sich zu nutze macht, auf effiziente Weise aufgeheizt. Je nach Wärmepumpenauslegung wird bei sehr niedrigen Temperaturen mit einem elektrischen Heizstab zugeheizt um die Leistung aufrecht zu erhalten.

 

Diplomat Optimum G2 Comfort Optimum Diplomat Optimum G3
Wärmepumpe Diplomat Optimum G2 Wärmepumpe Comfort Optimum Wärmepumpe Diplomat Optimum G3


Häufig werden Elektrokompressions-Wärmepumpen eingesetzt, welche durch eine Verdichtung der verdampfenden Flüssigkeit, die über einen Elektromotor erfolgt für die weitere Erwärmung sorgt. Dieses Prinzip werden viele kennen, die schon mal einen Reifen an ihrem Fahrrad aufgepumpt haben.

Pumpt man einige Male kräftig Luft in den Reifen, so erwärmt sich die Luftpumpe und das passiert durch die bereits erwähnte Verdichtung der Luft. Die Wärmepumpe ist mit einem Wärmetauscher ausgestattet, der nach der Erwärmung dafür sorgt, dass das erwärmte Gas seine Wärme an beispielsweise das Heizwassersystem abgibt.

Mit der Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, die zusätzlich installiert werden kann, wird die Leistung weiter gesteigert und das Haus mit frischer Luft versorgt. Damit kann Feuchtigkeit vorgebeugt werden und somit auch der Schimmelbildung. Außerdem können keine Insekten ins Haus gelangen und mit einem entsprechenden Filter haben ebenfalls Pollen keine Chance in das Haus zu gelangen, also optimal für Allergiker.

Weiterführende Informationen, sowie eine anschauliche Animation zum Prinzip von Wärmepumpen finden Sie hier.

Falls Sie an der Installation einer Wärmepumpe interessiert sind, können Sie sich hier unsere Modelle anschauen.