Kontakt
Tel.: 05141 - 48 55 68
Mail: info@iws-waerme.de

Das IWS Konzept....

 

alles aus einer Hand!  

1. Die Erdwärmekollektoren (Anzahl projektbezogen) liefern die Wärme aus der Erde und speichern die Abluftwärme aus der Wärmerückgewinnung des IWS-Lüftungssystems.

2. Die Regenwasserversickerung steigert die Wirtschaftlichkeit der Anlage und kann eine vorgeschriebene Rigole eventuell ersetzen.

3. Die Wärmepumpe nutzt die Erdwärme, um kostengünstig das Haus zu beheizen und Warmwasser zu bereiten.

4. Die Wärmerückgewinnung gewinnt ca. 80% der Abluftwärme zurück und speichert diese in den Erdwärmekollektoren.

5. Das Abluftsystem führt die verbrauchte Luft  zu der Wärmerückgewinnung und über die Fortluft damit aus dem Haus.

6. Die Außenwandventile führen frische Luft in die Wohnräume und halten durch spezielle Filter sogar Pollen ab (Zubehör). 

Die IWS Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung stellt ein innovatives Konzept dar, ein Gebäude komfortabel zu be- und entlüften. Die IWS Wärmerückgewinnung arbeitet als Abluftanlage und fördert die verbrauchte Raumluft aus den Feuchträumen des Hauses (5), während die Frischluftversorgung der Wohnräume durch Außenwandventile (6) sichergestellt wird. In der IWS Wärmerückgewinnung ist ein Wärmetauscher integriert, der von einem Teilstrom der Sole durchströmt wird und dabei 80% der Abluftwärme zurückgewinnen kann. Die gewonnene Wärmeenergie wird in den Erdwärmekollektoren gespeichert und steht der Wärmepumpe wieder als Energiequelle zur Verfügung.

Selbstverständlich kann die Thermia Wärmepumpe auch ohne die IWS Lüftungsanlage nur mit IWS Spiralkollektoren oder mit anderen Kollektor- oder Sondensystemen (Tiefensonden, Flächenkollektoren usw.) betrieben werden.
Ebenso ist die Einbindung von Solaranlagen, Festbrennstoffkesseln oder Alternativenergien möglich. Als Systemanbieter können wir Ihre individuelle Anlagenlösung gemeinsam finden.